Gini (†)        03.08.2015 - 24.07.2020

Altdeutscher Schäferhund

  

Bettwanzen-Spürhund

  

Gini wurde im März 2019

von der Bed Bug Foundation geprüft und als Bettwanzen-Spürhund zertifiziert.

http://www.bedbugfoundation.org/de

 

Rezertifiziert Januar 2020

 

Die kleine Maus zog auch mit 8 Wochen bei uns ein. Mit ihrem Charm wickelte sie sofort alle um den Finger. 

Wo steht Gini im Rudel?

Auf den Spaziergängen übernahm sie die Rolle als Kundschafterin. Liessen wir uns unterwegs irgendwo suchte sie sich einen erhöhten Platz und behielt so den Überblick. Obwohl Kandro Ranghöher war als sie, übergab er ihr die Führung - bis Nala einzog.

Charakter:

Sie war der absolute Traumhund, ruhig und verschmust. Stellte nie etwas an, sondern fragte immer nach ob sie darf.

Gini hatte einen grossen Arbeitseifer - vor allem in der Sucharbeit, Bettwanzen oder Mantrailing.

Beim Scootern gab sie richtig gas und war mit vollem Körpereinsatz dabei. Es störte sie nicht, dass sie Kandro auch noch mitziehen musste, weil der Bär zu bequem war ihr zu helfen.

Natürlich war Gini nicht immer am arbeiten, sie durfte auch einfach nur Hund sein. 

Lange spannende Spaziergänge über Stock und Stein, das war unser Ding.

Im Winter bekam sie nicht genug vom Schnee und in der wärmeren Jahreszeit das Wasser.

Dream-Team

Für sie war meine Nähe sehr wichtig. Egal wo ich mich aufhielt, sie legte sich zu meinen Füssen und wartete bis es weiter ging.

Es gab nichts schöneres als ihr auf einem Trail zu folgen. Egal was kam oder wo es durch ging, sie meisterte alle Aufgaben sehr souverän. 

Traurig

Ganz überraschend verliess sie uns bei einer Routine-OP, wir können es nicht fassen und sind endlos traurig.

Mein Mädchen & ich hatten am selben Tag Geburtstag, was mir sehr viel bedeutete. 

"Gini du wirst immer in unseren Herzen weiterleben, mach's gut und beschütze uns"