Jeannette

Hunde begleiten mich bereits seit meiner Kindheit. Wenn ich so zurück denke fällt mir auf, dass es schon damals Schäferhunde waren.

Wir wohnten ziemlich abseits vom Dorf und die Hunde wurden als Wachhunde eingesetzt.

Von zu Hause ausgezogen, gab es eine längere hundelose Zeit. So gerne hätte ich wieder einen treuen vierbeinigen Begleiter gehabt, doch neben Familie und Beruf blieb zu wenig Zeit um einem Hund gerecht zu werden.

Die Zeit wird kommen...…

 

….. und sie kam. Mein erster eigener Hund zog bei uns ein. Natürlich musste es ein Schäferhund sein. Sasko war absolut kein typischer Schäferhund. Er war ruhig, gelassen und geduldig. Er war eher ein Schläfer als ein Schäfer.

Oft begleitete er mich zur Arbeit, legte sich unter den Schreibtisch und wartete geduldig bis wir wieder nach Hause gingen.

Viel zu früh musste er über die Regenbogenbrücke. Für mich brach eine Welt zusammen. Er fehlte mir so sehr. 

 

Fast ein Jahr hielt ich es ohne Hund aus.

Kandro kam zu uns und stellte mein ganzen Leben auf den Kopf. Er war für mich eine ziemliche Herausforderung. Wir beide lernten viel von einander. Er war es auch, der mich auf den heutigen Weg brachte.

Per Zufall stiess ich auf die Nasenarbeit resp. auf das Mantrailing. Bis anhin hatte ich mir nie Gedanken gemacht was für eine tolle Nasenleistung ein Hund hat. Je mehr ich mich damit auseinander setzte um so mehr fasziniert es mich.

 

Nach über 30 Jahren kaufmännischer Tätigkeit hing ich meinen Job an den Nagel und widmete mich der Hundenase.

2015/2016 machte ich die Ausbildung zum Mantrail- und Geruchsdifferenzierungstrainer.

In dieser Zeit zog Gini, unsere Hündin, bei uns ein.

Als Trainer hat man den Nachteil, dass die eigenen Hunde immer zu kurz kommen. Oft war ich den ganzen Tag mit meinen Kunden unterwegs und legte Trails, meine Hunde waren zu Hause oder im Auto und mussten geduldig warten. Mit dieser Situation war ich nicht immer glücklich und so suchte ich eine Möglichkeit, wie ich meine Hunde in die Arbeit integrieren konnte.

Der Zufall kam mir zu Hilfe. Ein Freund machte mich auf die Bettwanzensuche aufmerksam. 

2018 machte ich mit meinen Hunden die Bettwanzenausbildung bei Dogs'Spirit

Nun freuen wir uns auf spannende und interessante Einsätze.